6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Haus für 50 Flüchtlinge

Lindau Ein Haus für 50 Flüchtlinge

Das ehemalige Bundeswehrgelände in der Gemeinde Lindau erwacht aus dem Dornröschenschlaf. In einem früheren Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude auf der zwei Hektar großen Fläche möchte das Amt Dänischer Wohld etwa 50 männliche Flüchtlinge unterbringen. Jetzt soll der Umbau starten.

Voriger Artikel
5000 sollen kommen
Nächster Artikel
Ausschuss favorisiert Pädiko

Wenn die Flüchtlinge eintreffen, muss die Kläranlage auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände in der Gemeinde Lindau funktionieren: Oliver Kraemer (links) und Adolf Wels begutachten die Schächte.

Quelle: Jan Torben Budde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan-Torben Budde

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3