12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Gaunerzinken in Wilhelmstal aufgetaucht

Einbruchgefahr Gaunerzinken in Wilhelmstal aufgetaucht

Am Freitagnachmittag wurden an Grundstücken im Eckernförder Stadtteil Wilhelmstal Gaunerzinken entdeckt. Betroffen von den mit Kreide aufgebrachten Markierungen sind laut Polizei vor allem die Straße am Eichberg sowie die nähere Umgebung.

Voriger Artikel
Auf den Abstand kommt es an
Nächster Artikel
Jungen Menschen Antworten geben

Die Einwohner sollten laut Polizei in den kommenden Tagen besonders aufmerksam sein.

Quelle: Frank Peter (Symbol)

Eckernförde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten, zumal in den vergangenen Tagen zwei Bettler in dem Stadtteil angetroffen wurden, die der Polizei unter anderem wegen Einbruchsdiebstahls bekannt sind.

Gaunerzinken werden von Einbrechern an Häusern, Zäunen, Laternen oder am Briefkasten hinterlassen. Sie markieren, mit welcher Gefahr andere Einbrecher sie zu rechnen haben oder welche Masche erfolgsversprechend ist. Hin und wieder werden auch Steine, Zweige oder Blätter entsprechend angeordnet. Diese sind weniger auffällig und bleiben oft unbeachtet. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3