9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Netzwerk an Hilfsangeboten

Gettorf Ein Netzwerk an Hilfsangeboten

Die Angebote für Familien in Gettorf und Umgebung sollen verbessert werden. Seit Herbst vergangenen Jahren bietet sich das bei der Awo angesiedelte Familienzentrum als Anlaufstelle an. Jetzt sind bereits viele Netzwerke aufgebaut.

Voriger Artikel
Wulfsteert stellt Betrieb ein
Nächster Artikel
Gedruckte Welten entdecken

Alle in einem Boot für das Familienzentrum: Birgit Gang (Kita am Sportplatz), Pastorin Christa Loose-Stolten, Andrea Ingwersen (Awo), Katrin Mates (Awo), Cristina Gerth (Kita Regenbogen; vorn, von links) sowie Manuela Leonhardt (Awo), Bürgermeister Jürgen Baasch und Christel Sothmann (Kita Parkallee; hinten, von links).

Quelle: Burkhard Kitzelmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3