19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Bahnstrecke blockiert

Festgefahrenes Auto Bahnstrecke blockiert

Eine zweistündige Sperrung auf der Bahnstrecke zwischen Rieseby und Süderbrarup brachte am Montagmorgen den Zugverkehr durcheinander.

Voriger Artikel
Neues Kommando im Segelclub
Nächster Artikel
Reduzieren für die große Freiheit

Der Pkw landet auf der Nordseite der Schleibrücke Lindaunis im Gleisbett.

Quelle: Bundespolizei

Boren/Rieseby. Wie die Bundespolizei zu dem Unfall mitteilte, hatte das Missgeschick eines 39-jährige Autofahrer an der Schleibrücke Lindaunis die Störung verursacht. Der ortsunkundige Mann hatte auf der Nordseite der Brücke eine leicht abknickende Kurve nicht bemerkt und war so zehn Meter weiter aufs Gleis gefahren. Dort blieb der VW Sharan stecken. Herbeigerufene Polizisten und Bundespolizisten veranlassen darauf von 6.25 bis 8.29 Uhr das Sperren der Strecke. Für fünf Züge änderte sich deshalb der Fahrplan. Der VW konnte schließlich von einem Abschleppdienst aus dem Gleisbett gezogen werden. Nach einer Schadensprüfung der Gleisanlagen wurde die Strecke frei gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3