12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Parkgebühren das ganze Jahr

Finanzausschuss Strande Parkgebühren das ganze Jahr

Das attraktive Ostseebad lockt auch im Winter viele Besucher. Die kommen mit dem Auto und müssen irgendwo parken. Der Gemeinde gehen in dieser Zeit aber enorme Parkgebühren verloren. Darauf wies Rudolf Förster (CDU), Vorsitzender des Finanzausschusses, in einer Sitzung hin.

Voriger Artikel
Kritik am Tempo der Ortsentwicklung
Nächster Artikel
Land gibt eine Million für Tagesklink

Noch kostet Parken in Strande im Winter nichts. Das soll sich ändern.

Quelle: Christoph Rohde (Archiv)

Strande.  
 Bei dem Thema waren sich alle Parteien im Ausschuss einig. Förster geht bei einer vorsichtigen ortsinternen Schätzung davon aus, dass in 135 Tagen außerhalb der Saison der Gemeinde 50000 Euro entgingen. Die Mehreinnahmen könnten für die Sanierung von Straßen eingesetzt werden, um die Anwohner zu entlasten.

In Sachen ganzjähriger WC-Öffnung im gemeindeeigenem Gebäude mit dem Bistro Kaiser soll mit dessen Betreiber eine Lösung gefunden werden, auch das war Thema der Sitzung. Die Gemeinde wolle die Kosten für die Wartung in der Zeit übernehmen, in der das Lokal geschlossen ist – beispielsweise in der Zeit der Betriebsferien. „Wir wollen vor allem für die älteren Besucher der Gemeinde einen Service für 365 Tage im Jahr bieten“, so Förster.

 
 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3