7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Flächenbrand durch Kippe verursacht

Eckernförde Flächenbrand durch Kippe verursacht

Eine weggeworfene Kippe hat offensichtlich einen Flächenbrand am frühen Mittwochabend im Bereich am Eimersee im Eckernförder Stadtteil Borby verursacht.

Voriger Artikel
Premiere ist mehr als Integration
Nächster Artikel
Der frühe Glanz ist längst verflogen

Die Feuerwehr löschte einen Flächenbrand in Eckernförde.

Quelle: tak
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Drei Feuerwehren im Einsatz
Foto: Drei Feuerwehren waren gegen den Flächenbrand im Einsatz.

Erneut hat ein Flächenbrand am Dienstagnachmittag im Altkreis Eckernförde mehr als 50 Brandschützer blitzartig in den Alarmzustand versetzt. Wie die Polizei meldete, war bei Erntearbeiten auf einem Feld nahe Booknis (Gemeinde Waabs) durch einen heißgelaufenen Mähdrescher ein gerade eben abgeerntetes Stoppelfeld in Brand geraten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3