25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Pferde sind die Strand-Stars

Eckernförde Pferde sind die Strand-Stars

Wer den Namen Wendy hört, der denkt fast schon zwangsläufig an die Pferdezeitschrift für Mädchen. In der gibt es schon seit Jahren mit jeder neuen Ausgabe eine Fotogeschichte. Jetzt war erstmals der Strand in Eckernförde Schauplatz für ein entsprechendes Shooting. Und weil das nur ganz selten vorkommt, durften ausnahmsweise auch mal drei Ponys mit hinunter bis ans Wasser.

Voriger Artikel
Einen Norway Cup geholt
Nächster Artikel
Mal richtig Zirkus machen

Zur Abkühlung in die Ostsee: Ronja Dohms auf Comtesse, Lotta Timm auf Tomboy und Mia Timm auf Melli (von links) beim Fotoshooting für die Zeitschrift Wendy.

Quelle: Uwe Rutzen

Eckernförde. Hagen Brede ist ein alter Fuchs in Sachen Fotogeschichten. Mehr als 20 Jahre lang lieferte der Münchener Fotograf für die Bravo das Material, in dem es vorwiegend um die erste Verliebtheit und die damit verbundenen Probleme ging. Inzwischen reist er kreuz und quer durch die Republik, um in der Form ähnliche, vom Inhalt her aber ganz andere Geschichten für die Zeitschrift Wendy zusammenzustellen. Die Geschichte vom Mädchen Luna – dargestellt von Mia Timm – und ihrem Pferd Melli spielt zum einen auf dem Reiterhof Sonnenhof von Prisca und Carsten Kornath in Groß Wittensee und zum anderen am Eckernförder Strand.

Gut eine Woche, so erzählt der Münchener Fotograf, benötige er für das Erstellen einer solchen Fotogeschichte. Von den 6000 bis 7000 Fotos, die er dabei macht, finden am Ende rund 160 in der Wendy-Zeitschrift Verwendung – aufgeteilt in fünf aufeinanderfolgenden Episoden. In der Geschichte von Luna, die auf dem „Sonnenhof“ ihre Ferien verlebt und dort mit Lotta Timm und Ronja Dohms zwei Mädchen kennenlernt, geht es um einen Badeunfall auf dem Wittensee, bei dem Roman Sabaev einen Rettungsschwimmer gibt, der rechtzeitig zur Stelle ist, als Lunas Pferd scheut und das Mädchen ins Wasser fällt. Da Roman in der Geschichte auch noch Eis am Eckernförder Strand verkauft, machen sich die Mädchen mit ihren Pferden auf, um ihm noch einmal zu danken.

Roman kommt im wirklichen Leben aus Groß Wittensee und ist dort Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr, ebenso wie Carsten Kornath. Als der ihn ansprach und ihn für eine Gastrolle in der Fotogeschichte gewinnen wollte, sagte Roman spontan zu. Bei Jannys Eis gleich neben der DLRG-Hauptstation, die in der Fotogeschichte auch zu sehen sein wird, kommt es dann zum erneuten Zusammentreffen zwischen Luna und Roman. Mehr wird nicht verraten.

Für Carsten Kornath, der bei den Schauplätzen ein wenig mitreden durfte, war es wichtig, dass Groß Wittensee und Eckernförde in der Geschichte auftauchen. Nicht zuletzt aus Gründen der Werbung. So war zum Beispiel auch schon mal der Pferdeflüsterer und XXL-Ostfriese Tamme Hanken auf dem „Sonnenhof“ der Kornaths. Nach der Ausstrahlung im Fernsehen verzeichnete das Ehepaar viele neue Besucher.

Erscheinen wird die Geschichte von Luna und ihren Freundinnen nach Angaben von Hagen Brede voraussichtlich im Sommer 2016 in der Wendy.

Die Pferdezeitschrift gibt es übrigens schon seit 1986. Sie erscheint alle zwei Wochen und spricht vor allem Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3