7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einmal Pirat in Eckernförde sein

Freibeuter gesucht Einmal Pirat in Eckernförde sein

Einmal Pirat sein, den Helden spielen wie im „Fluch der Karibik“: Das Piratenspektakel Eckernförde mit seinen 180 000 Gästen an drei Tagen macht es möglich. Wer noch Freibeuter werden will, hat jetzt die Chance einzusteigen. Der Verein Kornersfjord nimmt neue Mitsreiter auf.

Voriger Artikel
Volkstanzgruppe feiert die Freundschaft
Nächster Artikel
Maritime Schätze versteckt in den Hallen

Michael (Mitte vorn) ist in fester Hand der Kornersfjord-Piraten – freiwillig. Er freut sich aufs Mitmachen im August beim Piratenspektakel. Dass Pirat sein auf die nette Tour auch viel Verantwortung mit sich bringt, macht ihm keine Angst.

Quelle: Cornelia Müller

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr zum Artikel
Tourismus in Eckernförde
Bild: Nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei Tagesgästen ist Eckernförde beliebt. Dazu tragen auch der Fischmarkt und die verkaufsoffenen Sonntage bei.

Leichter Regen, grauer Himmel, Temperatur um zwei Grad, Regenwahrscheinlichkeit 90 Prozent – bei diesen Witterungsbedingungen fällt es nicht schwer, sich auf einen sonnigen Sommerurlaub an der Ostsee zu freuen. Und so erstaunt es nicht, dass derzeit in der Eckernförder Touristik die Telefone nahezu pausenlos klingeln. „Jetzt laufen die Buchungsanfragen auf Hochtouren“, weiß Touristikmanager Stefan Borgmann.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3