16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gänse-Ostereier für einen guten Zweck

Gettorf Gänse-Ostereier für einen guten Zweck

Größer und stabiler als gewöhnliche Hühnereier und besonders liebevoll und mit viel handwerklichem Geschick bemalt - das zeichnet die Gänse-Ostereier aus, die Hannelore Struve an diesem Wochenende zugunsten des Gettorfer Kichbauvereins St. Jürgen verkauft.

Voriger Artikel
In Eckernförde blüht es auch im Sand
Nächster Artikel
SWE lassen die Leitungen flutschen

300 handbemalte Gänse-Ostereier: Kirchbauvereins-Vorsitzende Hannelore Struve verkauft die bunten Schmuckstücke am Wochenende auf dem Frühjahrsmarkt in der Reithalle am Tierpark.

Gettorf. Die Eier, 300 an der Zahl, wurden der Kirchbauvereins-Vorsitzenden Hannelore Struve von Vereinsmitglied Günther Erlebach zur Verfügung gestellt. Bemalt hatte sie seine vor zwei Jahren gestorbene Frau Elke. Überwiegend verwendete sie florale Motive. "Wirklich wunderschön, jedes Ei ist ein Unikat", sagt Hannelore Struve. Sie ist nicht nur dem Spender dankbar, sondern auch der Organisatorin des Frühjahrsmarktes, Karin Felsch, die ihr noch kurzfristig einen Stand ermöglichte.

Die Gänse-Ostereier koeten zwei Euro das Stück. Diee Erlöse sollen für die Ausgestaltung der Marienkapelle in der St.-Jürgen-Kirche verwendet werden. Dort bewirtet der Kirchbauverein bei Konzerten die Besucher. 

Frühjahrsmarkt des Tierpark-Fördervereins in und an der Reithalle des Tierparks Gettorf: Sonnabend, 25. März, 12 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3