21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Shoppingtour mit Gruselspaß

Gettorf Shoppingtour mit Gruselspaß

Abendlicher Einkaufsbummel mit Gruselspaß: Gettorf lädt am Freitag, 30. Oktober, zum Halloween-Shopping ein. Die Idee dazu hatte Lisa Scheer von der Cima. Das Lübecker Unternehmen berät die Wohldgemeinde in Sachen Stadtmarketing.

Voriger Artikel
Flexibler Schutz für Wal und Ente
Nächster Artikel
Hunde bleiben im Ort angeleint

Auch Gerippe „Herbert“ trägt selbstverständlich Brille: Maria Sohn, Mareike Schott und Frederike Christen (von links) von Optik und Juwelier Christen sind auf den Halloween-Shoppingabend gut vorbereitet.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Gettorf. „Mit der Halloween-Aktion wollen wir aufzeigen, wie vielfältig das Handels- und Dienstleistungsangebot in Gettorf ist“, sagt die Cima-Mitarbeiterin. Los geht’s um 16 Uhr auf dem Marktplatz. Dort können Kinder Halloween-Kürbisse schnitzen. Währenddessen werden im Markt-Café besondere Halloween-Leckereien zubereitet, zum Beispiel Elsässer Madenkuchen, eine Suppe namens Fratze mit Kürbis und abgerissene Finger aus Marzipan. Auch die Cocktails tragen furchterregende Namen: Blaues Gift und Bloody Brain. Niemand, der während der Halloween-Aktion durch die Straßen Gettorfs geistert, muss Hunger und Durst leiden. An allen Ecken gibt es die Möglichkeit, sich zu stärken. Die Feuerwehr zum Beispiel verkauft Würstchen, das DRK ist mit einem Punschstand vertreten.

 Rund 30 Händler und Dienstleister aus dem Ortszentrum konnte die Cima für den besonderen Shopping-Abend gewinnen. „Die meisten waren von der Idee begeistert, nur in wenigen Fällen mussten wir ein wenig Überzeugungsarbeit leisten“, berichtet Lisa Scheer. Welche Angebote sind ihre persönlichen Favoriten? „Besonders spannend klingt für mich die Taschenlampenführung im Geotanium. Und in der Bücherstube Iwersen wird der Krimi Tod in Gettorf vorgestellt. Eine tolle Aktion“, findet die Cima-Mitarbeiterin. Auch der Tierpark macht mit. Die Besucher und insbesondere Kinder dürfen sich auf gruselige Bastel- und Rätselaktionen sowie schaurige Erfahrungen für alle Sinne freuen. Zur Feier des Tages ist der Tierpark bis 20.30 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen ab 16 Uhr den Kinder-Eintrittspreis.

 Das Team von Optiker und Juwelier Christen hat extra für Halloween einen zusätzlichen Mitarbeiter eingestellt: Gerippe „Herbert“. Auch er ist dabei, wenn im Rahmen einer Switch-it-Party verwandlungsfähige Brillengestelle vorgestellt werden. Bei der Eckernförder Bank können sich Kinder Glitzertattoos machen lassen, bei „Kreatives und Kunsthandwerk“ in der Hof-Galerie werden die Lütten schön gruselig geschminkt, während die Eltern Blutbowle genießen können.

 Ob Aktionen oder besondere Dekorationen: Alle Geschäftsleute haben sich für ihre Kunden etwas Besonderes einfallen lassen. Die Geschäfte bleiben bis 22 Uhr geöffnet, für musikalische Unterhaltung sorgt der Gettorfer Spielmannszug, der gegen 20 Uhr durch die Eich- und die Herrenstraße ziehen wird.bki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3