10 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Großer Andrang für das Sticker-Sammelalbum

Gettorfer Sportclub Großer Andrang für das Sticker-Sammelalbum

Die Fußball-EM ist längst vorbei. Die Bundesliga läuft seit Monaten. Trotzdem bildete sich am Sonnabend wegen frisch gedruckter Sammelalben eine lange Schlange auf dem Sky-Parkplatz in Gettorf. Es war der Startschuss für den Verkauf vom Stickeralbum des Gettorfer Sportclubs (GSC).

Voriger Artikel
Hier soll die Windkraft zulegen
Nächster Artikel
Literatur und ihre Spielarten

Nachwuchskicker im Sammelfieber: Max (von rechts), Tristan, Niklas und Moritz aus der C-Jugend nehmen die Sticker für das brandneue GSC-Album unter die Lupe.

Quelle: Jan Torben Budde

Gettorf. 12 Uhr. Auf dem Parkplatz herrscht großer Trubel. Aus Lautsprechern wummert Popmusik. Zwischen Tischkicker, Torwand und Kuchenstand sitzen Max, Tristan, Niklas und Moritz (alle 13) aus der C-Jugend des GSC in aller Seelenruhe, um ihre gerade erworbenen Alben und Sammelbilder zu begutachten. Wie ihnen das eigene Foto gefällt? „Es geht“, sagt Tristan nüchtern, „das Bild ist ganz okay.“ Er schaut konzentriert auf seine Sticker. Während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich füllte der HSV-Fan ein Panini-Album mit Weltstars – jetzt sammelt der Blickstedter die Bildchen von GSC-Kickern, Betreuern und Vorstandsmitgliedern. „Ich hab’ Moritz“, ruft Tristan plötzlich.

„Die Jungs sind seit Wochen extrem aufgeregt“, verrät Ekkehard Krüger, Fußball-Jugendwart beim GSC. Gleich nach dem Foto-Shooting für die Sticker im Oktober lagen ihn die Steppkes in den Ohren, wann es das Heft endlich zu kaufen gibt. Das Warten hat sich offenbar gelohnt.

„Einige haben vier, fünf oder sogar acht Alben für die Familie oder Fußballkameraden gekauft“, berichtet Sonja van Benningen von der Gesellschaft Supermärkte Nord (Sky, Plaza), die diese Aktion sponsert. Nach ihrer Schätzung wurden am Sonnabend rund 200 von 450 Sammelalben (pro Heft zwei Euro) in Gettorf verkauft sowie etliche Tüten mit den Bildern (jeweils fünf Sticker kosten 50 Cent). In Zusammenarbeit mit den „Stickerfreunden“ (PG-Medien GmbH) hat die Lebensmittelkette für den GSC und den Eckernförder SV, wo der Verkauf bereits eine Woche zuvor begann (wir berichteten), die Herausgabe organisiert. Der Reinerlös komme dem jeweiligen Verein zugute, so van Benningen.

Gerade bei den Erwachsenen weckt die Sticker-Aktion alte Erinnerungen. „Ich hatte bei der WM 1990 ein Sammelalbum“, erzählt Florian Grandt, der mit Sohn Pelle (5) in der Schlange stand. Der Lütte kickt auch schon beim GSC. Welche Position? „Alles“, sagt der G-Jugend-Spieler.

Unterdessen denkt Jörg Ballert (51) beim Blättern in dem brandneuen Heft an die WM 1978 in Argentinien zurück. „Damals habe ich mein erstes Stickeralbum bekommen“, erzählt der sportliche Berater beim GSC.

„Eine tolle Aktion“, schwärmt GSC-Vorsitzender Hans-Dieter Paasch von der Begeisterung im Verein. „Warum soll nicht mal unsere Sportjugend im Mittelpunkt stehen?“. Bis zum 7. Januar sind Alben und Sticker noch im Gettorfer Sky-Markt erhältlich. bud

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3