18 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Jugend filmt im Wildpark

Green Screen Jugend filmt im Wildpark

Green Screen möchte junge Leute für die Umwelt und den Naturfilm begeistern. So lädt das Eckernförder Naturfilmfestival für August wieder zum Naturfilmcamp in den Wildpark Eekholt ein. Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren können sich hier unter Anleitung als Nachwuchsfilmer ausprobieren.

Voriger Artikel
Weg für den Trainingskomplex ist frei
Nächster Artikel
88-Jährige sucht ihre Lebensretter

Jugendliche lernen im Naturfilmcamp Eekholt unter professioneller Anleitung das Produzieren eines eigenen Naturfilms.

Quelle: green screen

Eckernförde. Das Eekholt-Camp ist ein echtes Highlight für Naturfilmer von morgen. Naturpädagogen und Filmemacher stehen den Jugendlichen zur Seite, wenn es darum geht, Themen und Tiere aus dem Wildpark filmisch in Szene zu setzen – Auge in Auge mit Seeadler und Fischotter. Insgesamt fünf Tage sind für den Praxis-Workshop angesetzt. Dabei lernen die Jugendlichen den Umgang mit der Kamera, wie das gedrehte Material geschnitten wird und wie sich anschließend die Vertonung einfügen und bearbeiten lässt.

Die entstandenen Filmbeiträge werden während des Green-Screen-Festivals im September gezeigt und können auch bis zum 15. August für den Green-Screen-Jugendfilmpreis eingereicht werden. Als Termine für das Jugendfilmcamp gibt es wahlweise die Woche vom 30. Juli bis 4. August oder vom 6. bis 11. August. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 Jugendliche pro Woche beschränkt.

Mit über 17<VG>000 Besuchern ist Green Screen das größte, jährlich stattfindende Naturfilmfestival in Europa. Dieses Jahr werden vom 13. bis 17. September die neusten Natur- und Tierfilmproduktionen gezeigt. Neben den Publikumsveranstaltungen hat sich Green Screen in Eckernförde auch als wichtigster Branchentreff für die internationale Naturfilmszene im deutschsprachigen Raum etabliert.

Anmeldungen zum Jugend-Naturfilmcamp sind noch bis 30. Mai möglich. Im Preis von 250 Euro sind An- und Abreise sowie Verpflegung inbegriffen. Ansprechpartnerin: Bernadett Skala, Tel. 04351/7266892. Weitere Infos und Anmeldungen unter www.greenscreen-festival.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3