12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Delfin erkundet weiter Eckernförde

Großer Tümmler Delfin erkundet weiter Eckernförde

Der Delfin, der sich seit mehreren Wochen in der Kieler Bucht aufhält, hat am Wochenende einen Ausflug nach Eckernförde unternommen. Auch am Tag der Deutschen Einheit ließ sich der Delfin zur Freude der Strandspaziergänger blicken.

Voriger Artikel
Delfin stattet Eckernförde einen Besuch ab
Nächster Artikel
Jugendherberge steckt voller Musik

Mensch und Delfin kommen sich ganz nah: Bei einem Tauchgang mit zwei Kollegen gelang Tauchlehrer Thorsten Peuster vor Eckernförde diese außergewöhnliche Unterwasseraufnahme.

Quelle: Thorsten Peuster/Tauchen und Meer

Eckernförde. Der Tümmler ist vermutlich dem Hochseeangelkutter „MS Simone“ gefolgt, der sich am Sonntag zunächst von Eckernförde auf den Weg in die Kieler Bucht gemacht hatte. „Als das Schiff wieder zurückkehrte, sah ich, wie der Delfin hinter ihm herschwamm“, berichtete Tanja Lutz, die die Angelfahrten betreibt und sich auf dem ebenfalls ihr gehörenden Restaurantschiff „Capella“ befand, das seinen Liegeplatz neben der „Simone“ hat.

Hier finden Sie die Bilder zum Besuch eines Delfins in Eckernförde.

Zur Bildergalerie

Auch am Montag war der Delfin in Eckernförde absolutes Thema Nummer eins. Der Strand war am Tag der deutschen Einheit fast so gut besucht wie an einem heißen Hochsommertag. Jeder wollte miterleben und fotografieren, wie der Delfin große Sprünge macht. Der positiven Anziehungskraft des Tümmlers war sich auch Touristikchef Stefan Borgmann bewusst. „Die Delfine machen es ähnlich wie die Touristen“, sagte er augenzwinkernd, „erst schauen sie sich in Flensburg und Kiel um, um dann nach Eckernförde zu kommen, weil es dort am schönsten ist.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr zum Artikel
Unterwasser-Bilder
Foto: Tauchlehrer Thorsten Peuster, der die Tauschschule "Tauchen und Meer" in Eckernförde betreibt, war mit einem Kollegen direkt vor dem Strand unter Wasser, um Aufnahmen zu machen. Urplötzlich näherte sich ihnen der Delfin.

Es war wahrscheinlich der Delfin, der sich seit mehreren Wochen in der Kieler Bucht aufhält. Er unternahm am frühen Sonntagnachmittag einen Ausflug nach Eckernförde. „Vielleicht wurde er vom Fischmarkt am Hafen angelockt“, scherzte ein Strandbesucher.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3