12 ° / 7 ° heiter

Navigation:
67 Aussteller warten auf die Besucher

Hohenhain: 67 Aussteller warten auf die Besucher

Nach Regen soll heute Sonne kommen. Für den zweiten Tag des Herbstmarkts auf Gut Hohenhain in Schwedeneck erwartet Veranstalter Yves Morel nun gutes Wetter. Dabei hat sich eine neue Regelung für ihn schon bewährt.

Voriger Artikel
Square Dance, die Sprache ohne Worte
Nächster Artikel
Autofahrer verletzt junge Frau

Yves Morel (rechts) ist froh, Dieter Barkow als Aussteller für den Herbstmarkt gewonnen zu haben. Bei seinem ersten Auftritt auf Gut Hohenhain präsentiert der Gettorfer seine Küstenkunst aus Strandgut. 

Quelle: Rainer Krüger rik

Schwedeneck. „Wir haben die Eckernförder Straße in Richtung Dänisch Nienhof für die Marktzeit als Einbahnstraße ausweisen lassen, damit Besucher dort parken können. Mit festgefahrenen Autos hatten wir keine Probleme“, sagt er. „Trotz des Wetters hatten wir Sonnabend über 1000 Besucher“, berichtet er. Angesichts der guten Wetterprognose richten sich die 67 Aussteller heute zwischen 11 bis 18 Uhr auf mehr Andrang ein.

Schön-Wetter-Erwartungen hat auch Dieter Barkow aus Gettorf. Morel ist froh, den 68-Jährigen erstmals in Hohenhain dabei zu haben. „In seiner Küstenkunst verarbeitet er Dinge, die er am Strand findet, zu Unikaten“, so der Organisator. „Ich mache regelmäßig Strandspaziergänge“, sagt Barkow.  Entsprechend hat er auch Treibgut aus dem Dänischen Wohld verarbeitet.

Eine zufriedenstellende Marktbilanz konnte bereits am Sonnabend Ute Petersen aus Neudorf-Bornstein ziehen. Zusammen mit  Margret Barkschat, Anja Bredtmann, Uwe Friese, Susanne Gonschor und Verena Kruse ließ als Musikerin der Parforcehorngruppe Isarnhoe von sich hören. Zugleich konnte sie mit  Metallschmuck für die Außenwand als Käuferin selbst etwas vom Markt mitnehmen. 

Von Rainer Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3