23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
„Homeboys“ feiern Vatertag

Eckernförde „Homeboys“ feiern Vatertag

Es müssen nicht immer elf Freunde sein. Neun reichen auch für eine feuchtfröhliche Vatertagstour. Hotte, Johnny, Tommy, Toni, Bobby, Sam, Sven, Marcel und Chuck kennen sich aus Kindheitstagen in Eckernförde.

Voriger Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Erster Schritt für die Nooröffnung

Neun Freunde, ein Ziel: eine feuchtfröhliche Vatertagstour. Die Homeboys zogen mit ihrem selbstgebauten Wagen, den sie "The Beast" getauft haben, bei strahlendem Sonnenschein durch Eckernförde.

Quelle: Uwe Rutzen

Obwohl einige von ihnen mittlerweile in Gütersloh, Hannover und Kiel wohnen, treffen sie sich schon seit Jahren am Himmelfahrtstag zum gemeinsamen Feiern. „Immer bei gutem Wetter“, versichern die „Homeboys“, wie sich sich selbst nennen. Auch ihr Wagen hat einen Namen. Er heißt „The Beast“ und hat alles zu bieten, was Männer für ihre Tour so benötigen: ausklappbare Sitzbänke, Sonnenschirme, einen großen Grill und ganz viel Platz für kühle Getränke. Übrigens: In den Reihen der „Homeboys“ gibt es einen echten und einen werdenden Vater.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3