10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
400 Millionen Euro für den Marinestützpunkt

Investition 400 Millionen Euro für den Marinestützpunkt

„Wir werden zum Standort mit dem größten Investitionsvolumen.“ Der Satz von Fregattenkapitän Michael Blunck ließ am Dienstagabend aufhorchen. Bis zum Jahr 2028 werden nach aktuellem Stand rund 400 Millionen Euro in die Liegenschaft der Marine investiert.

Voriger Artikel
Neue Pläne für ein U-Boot-Museum
Nächster Artikel
„Andreas Gayk“ liegt jetzt in Marstal

Der Marinestützpunkt Eckernförde soll in den nächsten Jahren baulich aufgewertet werden.

Quelle: Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3