18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gedruckte Welten entdecken

Eckernförde Gedruckte Welten entdecken

Der Countdown läuft: Ab Montag, 6. Juli, können sich Kinder und Jugendliche in der Eckernförder Stadtbücherei für den Ferienleseclub 2015 anmelden. Die Fünf- und Sechstklässler der Peter-Ustinov-Schule freuen sich schon drauf und machen Werbung: Gestern formierten sich rund 100 Schüler auf dem Schulhof zum Schriftzug FLC 15.

Voriger Artikel
Ein Netzwerk an Hilfsangeboten
Nächster Artikel
Schon wieder: Schimmel droht

Etwas wuselig ist es zwar geraten, aber beim genauen Hinschauen lässt sich das gestern vormittag von Peter-Ustinov-Schülern gestaltete FLC 15 erkennen.

Quelle: Gerhard Breier

Eckernförde. Die bei einer Dienstbesprechung in der Bücherei entstandene Idee, anstelle einer Abschlussveranstaltung wie in den Vorjahren diesmal eine Auftaktaktion zu initiieren, traf bei Kerstin Merker (Fachleitung Deutsch an der Peter-Ustinov-Schule) auf offene Ohren. „Wir fühlen uns immer gut unterstützt von der Stadtbücherei“, lobt die Lehrerin mit Blick auf die Vorgabe des Ministeriums, die Lesekompetenz der Schüler zu fördern, „viele Kinder machen schon seit Jahren beim Ferienleseclub mit. 30 bis 40 Peter-Ustinov-Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs sind immer dabei.“ Besonders lobenswert sei die Spannbreite vom Kinderroman übers Jugendsachbuch bis zum Comic: „Die Auswahl ist beispielhaft in der Stadtbücherei“, unterstreicht Merker auch mit Blick auf die Fixierung der Kinder auf digitale Medien. „250 Bücher sind im Laufe des Jahres extra für den Ferienleseclub 2015 angeschafft worden“, verrät Bücherei-Mitarbeiterin Marie-Therese Fritzen-Einfeldt, die sich über die konstante Beteiligung freut: „Letztes Jahr sind fast 1000 Bücher in sechs Wochen gelesen worden. Und es gab schon Jahre, in denen Kinder über 80 Bücher gelesen haben.“ Als Ansporn gibt es Preise zu gewinnen und einen Eintrag ins Zeugnis. Der erste Ausleihtag ist Donnerstag, 16. Juli

 Weitere Infos in der Bücherei unter Tel. 04351/5640 sowie im Internet unter www.ferienleseclub.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3