9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kino statt Skaterpark?

Jugendliche diskutieren Kino statt Skaterpark?

Soll der Skaterpark einem Kino-Projekt weichen? Die Politik in Eckernförde ist gespalten. Der Jugendrat der Begegnungsstätte „Das Haus“ hatte zu einer Podiumsdiskussion mit Parteien-Vertretern eingeladen. Streetwork-Praktikant Nils Borrusch stellte eine Umfrage unter 327 jungen Leuten vor.

Voriger Artikel
Weichenstellungen für Stift
Nächster Artikel
Pastor in der Bredouille

Mehr als ein Skaterpark: Das Areal am Schulweg ist auch Treffpunkt und Rückzugsmöglichkeit für Jugendliche. Auf der Rundbahn trainieren außerdem die Speedskater des EMTV.

Quelle: Kai Pörksen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3