19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
PURer Genuss für die Fans

Konzert in Eckernförde PURer Genuss für die Fans

Es war für viele das Ereignis des Jahres und sie schwärmten nach dem Konzert von Pur und Heinz-Rudolf Kunze am Südstrand. Auch Veranstalter Daniel Spinler zog am Montag eine „restlos zufriedene“ Bilanz.

Voriger Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Green Screen sichtbar machen

Vor dem Konzert ging’s für Pur mit einem Fischkutter noch einmal hinaus auf die Ostsee: Rudi Buttas, Hartmut Engler, Joe Crawford, Cherry Gehring und Frank Dapper (von links) am Eckernförder Hafen.

Quelle: Live Acts Musik

Eckernförde. Insgesamt waren rund 10000 Besucher am Wochenende am Eckernförder Südstrand dabei gewesen – und alle waren am Ende restlos begeistert. „Es war soooooooo schööööönnnnnnn. Das Konzert, ganz liebe Menschen kennengelernt und das erste Mal mit meinem Freund auf eurem Konzert. Schwebe immer noch“, schwärmt Jessi Großmann auf der Facebook-Seite von Pur. Andrea Lemke und ihr Mann haben für das Konzert eine lange Anreise auf sich genommen: „Es war sooo ein tolles Konzert. Dafür hat sich der weite Weg aus Baden-Baden gelohnt“, postet sie. Für Petra Carlsdotter war es schlicht „ein PURer Genuss“, und Birgitta Gru lobt die „Super-Stimmung. Im Shuttle-Bus wurde immer noch gesungen.“

 Doch nicht nur die Besucher, auch Veranstalter Daniel Spinler zeigte sich nach anstrengender Vorbereitung restlos zufrieden. „Es war ein tolles Konzert“, fasst er das Ganze in wenigen Worten zusammen. Die Fans hätten ausgelassen und friedlich gefeiert. Die Musiker hätten sich als sehr angenehm und publikumsnah erwiesen. Das Sicherheitskonzept an den Eingängen habe gegriffen. Zwischenfälle habe es nicht gegeben. Auch nach dem Konzert sei alles reibungslos verlaufen. Die Polizei habe die B76 vorübergehend für den Fahrzeugverkehr gesperrt, um den Fußgängern einen sicheren Heimweg zu garantieren.

 Viel Zeit zum Ausruhen bleibt Spinler nicht. Am 26. und 27. August steigt unter seiner Regie in Schleswig das Rock-Festival „Baltic Open Air“. Dann stehen unter anderem Airbourne, Within Temptation, Suzi Quatro, Barock und Torfrock auf der Bühne. Das Programm fürs nächste Jahr am Eckernförder Südstrand steht auch bereits. Am Freitag, 30. Juni, begeben sich drei international bekannte Tribute-Bands auf die Bühne: Barock spielt die Songs von AC/DC, Quo die von Status Quo, und Bar B.Q. covert ZZ Top. Am Sonnabend, 1. Juli, kommt dann mit Thomas Anders, Jürgen Drews, Mickie Krause. Boney M., Loona und den Weather Girls der Ballermann nach Eckernförde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3