16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kritik am Tempo der Ortsentwicklung

Bauausschuss Altenholz Kritik am Tempo der Ortsentwicklung

CDU-Fraktionschef Jürgen Schlüter warf der Verwaltung in Altenholz am Montag im Bauausschuss vor, die Ortskernentwicklung in Stift nicht mit der nötigen Dringlichkeit fortzusetzen. Bürgermeister Carlo Ehrich (SPD) widersprach: Man sei sich der Situation bewusst und handle danach.

Voriger Artikel
Spieker Eckernförde hat einen Verein
Nächster Artikel
Parkgebühren das ganze Jahr

Auf dem Gelände der früheren Ladenzeile soll ein neuer Supermarkt entstehen.

Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Altenholz. „Wie ist der Stand, wie die weitere zeitliche Planung“, wollte Schlüter wissen. Für die Stifter Geschäftsleute, die in Provisorien ausharren, und Investoren sei das „von erheblicher Bedeutung“. Man habe Angebote von drei möglichen Wettbewerbsbegleitern erbeten, erklärte der Bürgermeister. Für die Auswahl des Sanierungsträgers werde zudem die Ausschreibung vorbereitet.

Dem CDU-Fraktionschef erschien der Fortschritt im Vergleich zum Januar gering. Dirk Ryll (FDP) unterstützte die Forderung nach einem Zeitplan: „Damit die Leute eine Vorstellung haben, ob sie noch zwei, drei oder fünf Jahre warten müssen.“ Doch Carlo Ehrich wollte keine Prognose abgeben. Er habe außerdem mit den Geschäftsleuten über das geplante Wettbewerbsverfahren gesprochen, „und dass das in diesem Jahr ansteht“.

Von Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3