22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Gottesdienst an historischer Stelle

Krusendorf Gottesdienst an historischer Stelle

Raus aus der Kirche, rauf aufs Steilufer: Die Kirchengemeinde Krusendorf in Schwedeneck lädt am Sonntag, 16. Juli, um 18 Uhr zum Gottesdienst am Steilufer ein – auf dem Katharinenplatz. Dort, in der Nähe des Baches Jellenbek, stand bis 1737 die Vorgängerin der heutigen Krusendorfer Kirche.

Voriger Artikel
Eckernförder springt mit Riesenflagge
Nächster Artikel
Auf acht Rollen durch die Berge

Pastorin Sabine Titz-Müller freut sich auf ihren ersten Gottesdienst an der Steilküste - dort, wo einst die Katharinenkirche stand.

Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Krusendorf. Für Pastorin Sabine Titz-Müller ist es der erste Steilküstengottesdienst: Die 40-Jährige übernahm im Oktober die Pfarrstelle in Krusendorf in der Gemeinde Schwedeneck. „Es ist ein Gottesdienst, der in der Gemeinde Gewicht hat“, weiß sie. Von ihrer früheren Pfarrstelle in Hamburg-Hamm kennt sie Parkgottesdienste. Gottesdienste an besonderen Orten sprechen Menschen nach ihrer Erfahrung auch anders an: „Ich finde es wichtig, um sichtbar zu werden.“

Und gerade der Katharinenplatz oben auf der Anhöhe, mit weitem Blick über die Eckernförder Bucht, bietet einen besonderen Rahmen: Schließlich schlug hier lange das Herz der früheren Kirche. „Solche Orte predigen ein bisschen sich selbst“, sagt die Pastorin. Sie wird am Sonntag ein maritimes Thema wählen, und Lieder passend zum Gottesdienst mit Meerblick.

Eine Holztafel erinnert auf der Anhöhe an St. Katharina. Die Ausgrabungen des Kirchenfundamentes ab  2010 brachten manchen Sensationsfund ans Tageslicht. Mittlerweile bedeckt wieder Erde den historischen Ort. Besucher erreichen den Katharinenplatz vom nördlichen Ende des Holunderweges in Jellenbek über den Fußweg. Am Steilufer geht es nach rechts - zu Fuß etwa zehn Minuten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Redaktion Lokales Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3