10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bekommt der Strand neuen Sand?

Küstenschutz an der Promenade Bekommt der Strand neuen Sand?

Ein Geschenk, dessen Platzierung die Stadt Geld kostet, das dafür aber Jahrzehnte schützende Wirkung zeigt: Der Bund bietet Eckernförde 6000 Kubikmeter feinsten weißen Ostseesand gratis an. Damit könnte der Küstenschutz im Bereich Am Dang gestärkt werden.

Voriger Artikel
Zeit für Entdeckertouren
Nächster Artikel
„Andreas Gayk“ verlässt Eckernförde

Bei Niedrigwasser bleiben Seen auf dem Abschnitt Am Dang zurück. Hier fehlt bereits sehr viel Sand. Das Deckwerk am Strand liegt teilweise sogar frei.

Quelle: Cornelia Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3