25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Kultbands rocken „Kultstrand“

Sommer Open Air Kultbands rocken „Kultstrand“

Albert Hammond nahm die Besucher im Sommer vom Ostseestrand aus mit in den Süden Kaliforniens. Im kommenden Jahr will Ex-Toto-Sänger Bobby Kimball von gleicher Stelle aus einen Abstecher nach Afrika wagen. Am Sonnabend, 2. Juli 2016, steigt in Eckernförde zum dritten Mal in Folge das Sommer Open Air von Radio Nora.

Voriger Artikel
Unterkunft für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Sorge um Abriss

Jimmy Somerville hat nichts von seiner Ausstrahlung verloren und singt 2016 am Strand von Eckernförde.

Quelle: Frank Peter

Eckernförde. Mitveranstalter Daniel Spinler rechnet fest damit, dass das musikalische Großereignis wiederum ausverkauft sein wird.

Level 42, Jimmy Somerville, Slade, die Hermes House Band und besagter Bobby Kimball wurden für das Festival des kommenden Jahres verpflichtet. Allesamt Interpreten und Bands, bei denen Oldie-Fans spontan leuchtende Augen bekommen. „Das wird noch besser als 2015“, verspricht André Dostal, neuer Programmchef von Radio Nora, und setzt die Messlatte ein weiteres Stück nach oben. Schließlich war die Open-Air-Veranstaltung in diesem Jahr ein Riesenerfolg. Bonnie Tyler, Kim Wilde, Hot Chocolade, Albert Hammond und Chris Thompson sorgten vor 7000 begeisterten Fans für eine Riesenstimmung.

Viele Besucher hätten sich spontan eine Fortsetzung gewünscht, sagt Dostal. Die wird es am 2. Juli 2016 geben – und zwar zu einem erschwinglichen Preis. Mit dem Vorverkaufsstart am heutigen Tag gibt es ein ganz besonderes Angebot. Für nur 34 Euro können auf www.radionora.de Frühbucher-Tickets geordert werden. Allerdings ist dieses Angebot auf 2000 Karten limitiert. Der reguläre Preis für die Tickets beträgt 39 Euro. Sie sind ebenfalls über Radio Nora, an allen Vorverkaufsstellen sowie über die Ticket-Hotline 01806/842538 erhältlich. Alle Künstler, so unterstreicht Dostal, würden auf der großen Bühne mit ihren Bands live singen und spielen.

Ulrike Dallmann aus der Veranstaltungsleitung der Eckernförder Touristik lobt die tolle Atmosphäre am „Kultstrand“ des Ostseebades. Die Open-Air-Veranstaltungen von Radio Nora hätten bewiesen, wie friedlich Musikfreunde aller Altersgruppen einen tollen Tag am Strand genießen können, sagt sie und wünscht sich das – wieder bei echtem Sommerwetter – auch für das kommende Jahr.

Der Schotte Jimmy Somerville war in den 80er Jahren nicht nur mit seiner Band Bronski Beat, sondern auch als Solist sehr erfolgreich. Vielen wird sein Hit Don’t Leave Me This Way noch in Erinnerung sein. Bobby Kimball, die Stimme von Toto, verewigte sich mit Titel wie Africa, Rosanne oder Hold The Line. Level 42 zählt noch immer zu den besten Livebands in Europa. Zu ihren großen Hits zählen Lessons In Love und Running In The Family. Schräge Frisuren, Glitzerklamotten, und hohe Stiefel waren die Markenzeichen von Slade, die zahlreiche Nummer-eins-Hits hatten, unter anderem My Oh My oder Far Far Away. Die Hermes House Band schließlich ist ein Garant für Stimmungsmusik. Mit Country Roads oder Live Is Life haben sie das eindrucksvoll bewiesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3