9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Skwirblies trumpfte groß auf

Lake in Eckernförde Skwirblies trumpfte groß auf

Seine Spielfreude sprang über. Beim Konzert der Gruppe Lake am Mittwoch im Showpalast auf der Carlshöhe war Jens Skwirblies definitiv der Stimmungsbringer. Im zweiten Teil des Konzerts entwickelte der Keyboarder aus Eckernförde deutlich Zug zum Publikum.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall am Silvesterabend
Nächster Artikel
Frisch gekühlt ins neue Jahr

Ungewöhnliches Duett: Gitarrist Alex Conti (links) und Keyborder Jens Skwirblies sangen bei den Zugaben gemeinsam am Mikro.

Quelle: Rainer I. Krüger

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Lake in Bordesholm
Foto: Zwei der Gründungsmitglieder von Lake in Aktion: Sänger Ian Cussick (links) und Gitarrist Alex Conti.

„Mein Gott, ist mir warm!“, ruft Jens Skwirblies nach einem exzessiven Solo, das er zum Finale des dynamischen Rocksongs On The Run seiner Hammond-Orgel im Bordesholmer Savoy Kino geradezu entrungen hat. Schon seit Jahren spielt die Hamburger Rockband Lake hier am 29. Dezember.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3