2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Süße Integration im „Kleinen Café“

Lindau Süße Integration im „Kleinen Café“

In der Flüchtlingsunterkunft im Lindauer Ortsteil Ruckforde öffnete am Montagnachmittag zum dritten Mal das „Kleine Café“. Bei Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Klönschnack wird dort mit Händen und Füßen, auf Deutsch und Englisch Willkommenskultur und Integration gelebt.

Voriger Artikel
Lob an die Einsatzkräfte
Nächster Artikel
Bürgermeister steht in der Kritik

Kaffeetrinken gehört zur hiesigen Kultur: Kinan Homsi aus Syrien wohnt in der Flüchtlingsunterkunft in Ruckforde und genießt den Klönschnack mit Sylvia Weynell (von links), Hannelore Retzlaff, Ilse Schütt, Heike Prien und Martina Kuballa.

Quelle: Jan Torben Budde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3