14 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Die Glückstürchen sind bereit

Benefiz-Adventskalender Die Glückstürchen sind bereit

Gewinnen und spenden – das ist seit Jahren das Erfolgsrezept des Eckernförder Adventskalenders. Jetzt kommt die achte Ausgabe der weihnachtlichen Glückstürchen heraus. Werden, wie in den Vorjahren, alle Exemplare verkauft, stehen 17000 Euro für wohltätige Zwecke zur Verfügung.

Voriger Artikel
Neue Druckerei geplant
Nächster Artikel
Mit Taschenlampen durchs Museum

Henning Franz (links) und Rüdiger Marquardt (beide Lions) stellen gemeinsam mit Sabrina Bock (Touristik) den neuen Adventskalender vor.

Quelle: Christoph Rohde

Eckernförde. Seit 2009 legt der Lionsclub Eckernförde in Kooperation mit der Touristik den Adventskalender auf. Der Verkauf der neuen Exemplare startet am Sonnabend, 29. Oktober. „Der Preis ist bei fünf Euro geblieben“, sagt Sabrina Bock von der Marketing & Touristik GmbH. Das Kalender-Team des Lionsclubs unter Regie von Rüdiger Marquardt konnte 91 Firmen erreichen, die insgesamt 340 Preise im Wert von 7200 Euro zur Verfügung stellen. Das reicht von Gutscheinen für ein Essen oder einen Einkauf bis hin zu Sachpreisen. Gewinne im Wert von fünf bis zu 100 Euro verstecken sich hinter den Türchen. Jeder gewinnt ein Matjesfilet (Meergold) und einen Zehn-Prozent-Rabatt (Croques Paris).

 Marquardt ist froh, dass die Eckernförder Firmen so gut mitspielen. „Oft brauchen wir nicht mehr viel zu erklären“, sagt er. Der Charme der Lions-Aktion sei das Zusammenspiel aller Beteiligten: Der Serviceclub übernimmt die Akquise und besorgt das Bild, das diesmal ein von Olaf Pinn fotografiertes, winterliches Hafenpanoroma zeigt. Die Unternehmen tragen die Druckkosten und die Spenden, die Touristik bereitet alles auf. Und nicht zuletzt sind es die Eckernförder, die über den Kauf des Kalenders, den Erfolg ermöglichen. 3400 Stück beträgt die diesjährige Auflage – ein neuer Rekord. Der komplette Erlös soll nach Angaben von Lions-Präsident Henning Franz für die Jugendarbeit der Eckernförder Sportvereine, die Weihnachtsaktion für bedürftige Schüler, die Eckernförder Tafel und das Familienzentrum Eckernförde verwendet werden. Mit einem Stand in der Innenstadt (gegenüber der Kirche) geben die Lions am 29. Oktober von 9 bis 13 Uhr den Startschuss für den Verkauf. „Letztes Jahr haben wir in vier Stunden 400 Kalender verkauft“, so Marquardt. Gleichzeitig halten weitere Verkaufsstellen den Kalender bereit: Media Store der Kieler Nachrichten, Café Heldt, Buchhandlung Am Gänsemarkt, Nicolai-Apotheke, Touristik, Optik Seidel und Edeka Nauck.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3