6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Idee fürs „Verrückte Haus“

Gettorf Neue Idee fürs „Verrückte Haus“

Im „Verrückten Haus“ in Gettorf bahnt sich eine kuriose Neuheit an. Bei einem Rundgang durch die kopfstehende Touristenattraktion auf der Spielwiese des Tierparks verriet Betreiber und Investor Dirk Oster seine schräge Idee, die der Hamburger zugleich als „technisch kompliziert“ bezeichnet.

Voriger Artikel
Jakobskreuzkraut wird zur „gelben Gefahr“
Nächster Artikel
Die Tafel braucht Fahrer

Da steht die Welt Kopf: Rund 20
000 Besucher im Jahr besichtigen das „Verrückte Haus“ in Gettorf, weshalb laut Investor Dirk Oster aus Hamburg regelmäßig Reparaturen anfallen.

Quelle: Jan Torben Budde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan-Torben Budde

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3