16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
NDR wettet gegen Strande

Schleswig-Holstein Magazin NDR wettet gegen Strande

Am 16. Juli wird es ernst für die Strander: Im Rahmen der NDR-Sommertour findet auch die traditionelle Stadtwette statt. Mit Frisbees sollen die Strander die Schleswig-Holstein-Flagge in die Ostsee werfen.

Voriger Artikel
Ursache unklar und noch ein Feuer
Nächster Artikel
Dekan der Polizei-Akademie gibt sein Amt auf

Das Schleswig-Holstein Magazin fordert die Strander zur Stadtwette heraus.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel/Strande. Am Montagabend um 19.30 Uhr wird im Schleswig-Holstein Magazin im NDR der genaue Wetteinsatz verkündet.

Vor allem Zielgenauigkeit ist bei der Stadtwette gefragt: Mit Frisbees soll direkt im Meer eine riesige Schleswig-Holstein-Flagge entstehen. NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin wetten, dass die Strander es nicht schaffen, innerhalb von 15 Minuten mit 900 Frisbees die Schleswig-Holstein-Flagge in einer Größe von zehn Metern Länge und sechs Metern Breite in die Ostsee zu werfen.

Als Hilfestellung markieren parallel zum Strand chwimmende Seile die 60 Quadratmeter große Wasserfläche, auf der die Flagge entstehen soll. Vom Strand aus werden die Frisbees dann geworfen - erst 300 rote, dann 300 weiße und schließlich 300 blaue Scheiben. Mitmachen kann jeder.

Die NDR-Sommertour macht am 16. Juli Halt in Strande. Musikalisch sorgen  Freestyle und Stefanie Heinzmann für das Rahmenprogramm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Imke Schröder
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3