25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Green Screen grenzenlos für die Jugend

Naturfilmfestival Green Screen grenzenlos für die Jugend

Das Naturfilmfestival Green Screen spielt nicht nur hierzulande, sondern auch im dänischen Sonderburg. Am Freitag kamen erstmals Jugendliche von dort zum Schulprogramm nach Eckernförde. Danach gehen Filme auf Tournee in ihre Stadt.

Voriger Artikel
Defibrillatoren nicht sofort verfügbar
Nächster Artikel
Ist Beamen die neue Mobilität?

60 Schüler aus der achten und neunten Klasse einer Sonderburger Schule freuen sich auf zwei Green-Screen-Filme in Eckernförde im Ratssaal und in der Stadthalle. Der Förderverein des Festivals hat sie eingeladen - eine Premiere.

Quelle: Cornelia Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Einmal mehr steht am Ende des Internationalen Naturfilm-Festivals Green Screen in Eckernförde große Euphorie. Die offizielle Bilanz ist noch gar nicht gezogen, aber so viel lässt sich schon sagen: Filmemacher wie Publikum hatten Spaß, haben neue Kontakte geknüpft, kamen nicht aus dem Staunen heraus, wie Natur mit ausgefeilten Mitteln auf die Leinwand gebracht werden kann.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3