24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Einen Norway Cup geholt

Neudorf-Bornstein Einen Norway Cup geholt

80 Prozent aller Fußballspiele haben sie gewonnen, internationale Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen. Und das Schönste dabei: Bei ihrer Teilnahme am Norway-Cup-Turnier vom 26. Juli bis 1. August in Oslo haben Nachwuchskicker des TSV Neudorf-Bornstein tatsächlich einen der begehrten Pokale gewonnen.

Voriger Artikel
Eine Chance für die Eiche
Nächster Artikel
Sportlich die Karriereleiter hinauf

Sie haben in Oslo gut gespielt, Spaß gehabt und viele internationale Kontakte geknüpft. Mit dem Vereinsvorsitzenden Helge Kühl (hinten links im blauen Trainingsanzug) kehrten die D- und C-Jugendkicker des TSV Neudorf-Bornstein vom Turnier um den Norway Cup zurück.

Quelle: Rainer Krüger

Neudorf-Bornstein. Beim laut TSV-Chef Helge Kühl weltgrößten Jugendfußballturnier mit 1638 Teams waren die zwölf D-Jugendspieler erfolgreich. „In der H-Altersklasse haben wir unsere Gruppe gewonnen. Weil dann nicht weiter gespielt wird, haben wir bei unserer Premiere gleich einen Norway Cup geholt.“ Da die Jungen den Pokal souverän mit Siegen und einem Remis erkämpften, war auch ihr Trainer Eckhard Marxen absolut zufrieden – auch wenn es in der H-Klasse 34 Gruppensieger gab.

Begeistert war Kühl ebenfalls vom Abschneiden der 17 C-Jugendlichen, die er trainiert. Sie landeten in ihrer Klasse auf Platz 17 von 153 Teams. Besonderen Eindruck hinterließen die Sportanlagen in Oslo. „Bei jedem Spiel sorgten mindestens 250 Zuschauer für eine tolle Atmosphäre“, so Kühl.

Freundschaftsspiele gegen Teams aus China, Südkorea und dem Gaza-Streifen brachten den Neudorf-Bornsteinern sportliche Begegnungen, die sonst wohl nicht möglich wären. Weiter traten sie im Showprogramm mit ihrem Lied An der Ostseeküste als launige Botschafter ihrer Heimat auf. Ihr Quartier teilten sie sich mit Jugendlichen aus Brasilien und Pakistan. Kühl knüpfte Kontakt zu Trainern aus dem Libanon. „Wenn alles klappt, besucht uns 2016 die libanesische Jugendnationalelf“, hofft er. Seit 2011 fahren die Nachwuchsfußballer im Sommer zu großen Jugendturnieren und 2016 sicher wieder nach Norwegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3