10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
DRK beklagt Mitgliederschwund

Neuwittenbek DRK beklagt Mitgliederschwund

Überall sind Lobgesänge auf das Ehrenamt zu hören. Geht es jedoch um die Besetzung von Vorstandsposten, beginnen die Schwierigkeiten. Keine Freiwilligen. Ein Beispiel ist das DRK in Neuwittenbek: Angesichts von Mitgliederschwund sorgt sich Vorsitzende Evelyn Kaliebe um die Zukunft.

Voriger Artikel
Weitergeben statt Wegwerfen
Nächster Artikel
Leerstehende Läden als Wohnungen?

Blättern im Gästebuch und hoffen auf mehr engagierte Unterstützer für den DRK-Ortsverein Neuwittenbek: Käte Schröder (von links), Evelyn Kaliebe und Petra Großmann.

Quelle: Jan Torben Budde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3