10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erste Osterfeuer lodern

Strande Erste Osterfeuer lodern

In Strande brennt das Osterfeuer immer schon am Gründonnerstag: Hunderte Besucher beobachteten bei Bratwurst, Bier und Punsch die lodernden Flammen. Für die Veranstaltung von Gemeinde und Feuerwehr hatten Bauhofleiter Jens Rönnfeldt und Mitstreiter einen fünf Meter hohen Stapel mit Holzscheiten aufgetürmt.

Voriger Artikel
Planung verursacht „Bauchschmerzen“
Nächster Artikel
Ostermenü von Perfektes-Dinner-Teilnehmerin

Bei Bratwurst, Bier und Punsch schauten sich hunderte Besucher am Gründonnerstag das Osterfeuer in Strande an.

Quelle: Jan-Torben Budde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Feuerwehr warnt vor Gefahren durch Osterfeuer

Die Feuerwehren in Schleswig-Holstein warnen vor Gefahren durch Osterfeuer. "Es gilt, genügend Abstand zu allen brennbaren Materialien zu halten, den Funkenflug und die Windrichtung zu beachten", sagte Volker Arp, Landesgeschäftsführer des Feuerwehrverbandes am Gründonnerstag.

mehr
Osterfeuer in der Region

Ob bei Grillwurst und Stockbrot oder klassisch nach einer Andacht - Osterfeuer sind einfach schön. Jetzt wo die Tage länger und die Nächte nicht mehr ganz so kalt sind, ist es schön Zeit draußen zu verbringen. Wir zeigen Ihnen in dieser Karte, wo in Schleswig-Holstein Osterfeuer stattfinden.

mehr
Große Gefahr für kleine Tiere

Osterfeuer können zur tödlichen Gefahr werden, denn in den Reisig- oder Holzhaufen verkriechen sich Wildtiere. Sie können nach Entzünden des Feuers nicht schnell genug fliehen und verenden qualvoll. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen muss aber keineswegs auf die Tradition verzichtet werden.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3