8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Grandiose Darsteller

Theotergrupp feierte Premiere Grandiose Darsteller

Sie überfielen kleinere Banken auf dem Lande und verübten dabei 14 Morde. Mit den brutalen Originalen Bonnie und Clyde haben Chantal und Manni eigentlich so gar nichts gemein. Die Plattdüütsch Theotergrupp Eckernför servierte den Besuchern vielmehr eine überaus amüsante und brillant inszenierte Komödie.

Voriger Artikel
Zentrale Vergabe von Kita-Plätzen
Nächster Artikel
Erster Jubel brandet auf

Chantal (Dörte Hussong) ist nur die scheinbar Unterlegene. Manni (Holger Holling) ist nach den gescheiterten Überfällen vielfach der Verzweiflung nah. Im wirklichen Leben sind die beiden Darsteller übrigens als Bankangestellte tätig.

Quelle: Uwe Rutzen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr zum Artikel
De Platten Adlers
Foto: Rieke (Sandra Mohr) und Fiete (Axel Neugebauer, Mitte) streiten – und die ganze Familie ergreift Partei (von links): Elisabeth Stahmer, Heino Henning, Conny Neugebauer, Melanie Schubert, Ulrich Börth, Beate Lorenzen und Bernd Stahmer.

So richtig rund läuft es in der Ehe von Rieke und Fiete Lürs nicht: Er kümmert sich nur noch um seine Traktoren und sie meckert den ganzen Tag. Sicher ist, Dat verflixte 7. Johr ist für die Eheleute kein leichtes – für Zuschauer dafür aber sehr komisch anzuschauen. Der Kartenvorverkauf startet ab dem 4. Januar.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3