21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Spielend in die Ferien

Eckernförde Spielend in die Ferien

Rechtzeitig zu Ferienbeginn kam gestern Nachmittag die Sonne durch. Und der Rathausplatz verwandelte sich zum Ferienauftaktfest der Stadt Eckernförde in einen großen Spielplatz. Für schwungvolle Abwechslung auf der Bühne sorgten die Rock’n’Roll-Truppe der Tanzsportgemeinschaft Blau-Gold sowie die Kids vom Tanzclub Eckernförde.

Voriger Artikel
Einblicke ins Frosch-Leben
Nächster Artikel
Spannender Fight um den Europa-Cup

Söhnchen Til (4) nutzt gemeinsam mit seiner Mutter Anina Stapelfeldt das Ferienauftaktfest, um aus Riesen-Lego einen großen Turm zu bauen.

Quelle: Christoph Rohde

Eckernförde. „Wir waren neugierig, und hier ist es immer ganz nett“, sagte Anina Stapelfeldt. Die Eckernförderin war mit Söhnchen Til zum Spielefest gekommen. Und der Vierjährige stürzte sich gleich auf das Riesen-Lego, um einen Turm zu bauen, der ihn weit überragte. „Das ist für ihn der Hit“, kommentiert die Mutter mit einem Lächeln. Außerdem sei es schön, hier auch mal auf andere Kinder zu treffen. Kullerkreisel, Pedalos, Hula-Hoop-Reifen und eine Hüpfburg animierten die Kinder zum Spielen. Am Glücksrad gab es kleine Süßigkeiten zu gewinnen, und an der Torwand konnten sich Nachwuchskicker beweisen. Einige Meter weiter, hinterm Sicherheitsband, flackerte die Feldschmiede von Michael Göttsch. Mit gezielten Hammerschlägen formte er aus Metallstäben kleine Herzchen. „Eine halbe Stunde braucht man schon dafür“, erzählte der Kunstschmied. Mit seiner Aktion machte er auf sein Ferienspaß-Angebot aufmerksam, bei dem Kinder zwischen zehn und 14 Jahren erste Erfahrungen im Schmieden sammeln können. „Fünf bis sechs Plätze sind noch frei“, sagte Göttsch.

 58 Veranstalter bieten rund 300 Einzelveranstaltungen für Kinder und Jugendliche in den Ferien an. So dürfte in der unterrichtsfreien Zeit keine Langeweile aufkommen. Spaß am Tanzen verbreiteten die erfolgreichen Rock’n’Roller von Blau-Gold, die in einem Ferienspaß-Angebot die Grundschritte vermitteln. Auch hier sind noch Plätze frei. Ebenfalls präsentierten sich die Kids des Tanzclubs TCE und die Wing-Tsun-Akademie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3