18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Altstadt Eckernförde war brechend voll

RSH-Kindertag Altstadt Eckernförde war brechend voll

Riesentrubel, gute Laune, tolle Spiele und Stimmung: Der landesweite RSH-Kindertag hat am Sonntag pünktlich um 10 Uhr mit strahlendem Sonnenschein begonnen. "Freude wie Sand am Meer", hat Bürgervorsteherin Karin Himstedt (CDU) zur Eröffnung das Motto ausgegeben. Am Nachmittag war die Altstadt so voll wie Kiel zum Holstenbummel: Lena wurde erwartet.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf der B 203
Nächster Artikel
150 Old- und Youngtimer am Südstrand

 RSH-Kindertag 2015 in Eckernförde: Kim-Sophie und Mailin (rechts) aus Bustorf haben ein Sandkunstwerk am Strand geschaffen. "Für unsere Kinder steht noch das Spielen im Mittelpunkt", sagt Mutter Jane Clasen. "Wenn das Bühnenprogramm beginnt, können wir getrost weider nach Hause fahren."

Quelle: Cornelia Müller

Eckernförde. Auf der riesigen Spielmeile am Hafen und am Strand ist überall fröhliches Kinderlachen zu hören. Egal, ob traditionelle Pfadfinder-Erlebnisse, Kletterabenteuer auf Segelschiffen, an aufgeblasenen Leuchttürmen oder in der Open-Air-Kindererlebniswelt des Senders - hier tobt sich der Nachwuchs nach Herzenslust aus. Das verschafft auch den Eltern gute Laune. Mütter, Väter, Großeltern, Onkel und Tanten sind mit auf den Beinen und genießen die Pausen bei Kaffee und Leckereien oder Eis.

Im Sand werden indessen Kunstwerke geschaffen, Geschicklichkeitssspiele erprobt, Fußball wie die Profis gespielt. Sogar Wassersport ist möglich. Egal, ob Firmen, Insitutionen oder Vereine aus Eckernförde und Umgebung - alle haben sich etwas einfallen lassen, um Kindern einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Eine Spendenaktion für Malzubehör, das der Sender an Flüchtlingskinder geben möchte, ist am Morgen erfolgreich angelaufen. Am Mittag ist ein Kleintransporter schon fast voll mit Buntstiften, Zeichenblöcken und Spielzeug.

Riesentrubel, gute Laune, tolle Spiele und Stimmung: Der landesweite RSH-Kindertag hat am Sonntag pünktlich um 10 Uhr mit strahlendem Sonnenschein begonnen. "Freude wie Sand am Meer", hat Bürgervorsteherin Karin Himstedt (CDU) zur Eröffnung das Motto ausgegeben. Und das gilt wörtlich.

Zur Bildergalerie

Die Großen unter den Kleinen fieberten schon am Morgen dem großen Bühnenprogramm entgegen, das erst am Nachmittag beginnt. Die Stars Lena und Tom Beck sind unter anderem angesagt. Da RSH über 100.000 Besucher an diesem Tag erwartet, sind viele Besucher aus dem ganzen Land schon morgens um 7 oder 8 Uhr aufgebrochen, um noch einen guten Parkplatz zu finden. Prompt fanden sie Lücken nahe an der Festmeile. Einige nutzten vorsichtshalber doch lieber den Shuttle-Dienst von den Großparkplätzen.

Bei den frühen Besuchern kam der Familiengottesdienst auf der Bühne gut an. So ließen sich einige Familien von den Pastoren der beiden evangelischen Gemeinde in der Menge persönlich segnen. "So fängt der Tag toll an", fand zum Beispiel Familie Hüls aus Eckernförde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3