13 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Reiter zeigten ihr Können

Gut Borghorst Reiter zeigten ihr Können

Welch schöner Himmel zum 10. Jubiläumsturnier des Pony Reit-und Fahrvereins Borghorsterhütten auf Gut Borghorst am Donnerstag! 150 Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene freuten sich genauso wie der Vorsitzende Max-Theodor Rethwisch über die Bedingungen auf Anja Bornhöfts Anlage in Osdorf.

Voriger Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Erster Schritt für die Nooröffnung

Ehrenpreis für Marlin Giese mit Coretta: Ernst Heinrich Staack (links) und Max-Theodor Rethwisch zeichnen die 20-Jährige aus.

Quelle: Cornelia Müller

Osdorf. Ab 8 Uhr zeigten die Jüngsten beim Longenreiter-Wettbewerb ihr Können. Im Dressurwettbewerb Klasse E (E+), an dem ebenfalls Reiter ab sechs Jahre mit Pony oder Pferd teilnahmen, gab es einen Höhepunkt: Vergabe des Ehrenpreises des Bundesinnenministers durch Ehrenbürgermeister Ernst Heinrich Staack an die Siegerin Marlin Giese (20) aus Altenholz. Zwölf Prüfungen, darunter Führzügelwettbewerb, Dressur, Stafetten-Springen, Stilspringen, Springreiten bot der rührige Verein mit 160 Mitgliedern. Die Nachwuchsförderung ist das Ziel, die Atmosphäre bei fairen Richtersprüche von Klaus Dibbern aus Elmshorn locker. Eine traurige Nachricht musste Rethwisch dennoch überbringen: Ernst-Wilhelm Kohlmorgen, langjähriges Mitglied und „Pferdemann, wie er im Buche steht“, war kurz vor dem Turnier verstorben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3