3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Dörpsmarkt ist das Gelbe vom (Oster-)Ei

Schinkel Dörpsmarkt ist das Gelbe vom (Oster-)Ei

Er ist vielleicht der kleinste und mit Sicherheit einer der gemütlichsten Wochenmärkte im Altkreis Eckernförde - der Dörpsmarkt in Schinkel. Seit fünf Jahren werden auf dem Vorplatz der Kornkraft-Bäckerei nicht nur Erzeugnisse aus der Region umgeschlagen: Er ist außerdem ein beliebter Treffpunkt.

Voriger Artikel
Brücke ab Donnerstag freigegeben
Nächster Artikel
Der "Kochlöffel" kehrt zurück

Auch sie besuchen den Dörpsmarkt in Schinkel gern: die Mädchen und Jungen aus der Kita Sonnenstern, hier mit Dieter Schlieger-Halver (re.) von der Kornkraft-Bäckerei.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Schinkel. Dass sich ein Einkaufsbummel auf dem Dörpsmarkt lohnt, hat sich bis nach Dänischenhagen herumgesprochen. "Wir sind heute zum ersten Mal hier und total begeistert", sagte Gudula Ernst. "Es ist alles so schön ursprünglich, und es gibt tolle Produkte", ergänzte ihre Freundin Bärbel Besch. Beide haben am Dienstag für gute Umsätze gesorgt. "Der Kofferraum ist voll", erklärte Gudula Ernst und zählte auf, was sie alles eingekauft haben: zwei bepflanzte Osterkörbe, Einmachgläser mit Huhn in Aspik, eine Lavendelpflanze und dazu englische Pfefferminze. "Die liebt mein Mann über alles", merkte Bärbel Besch an.

Dieter Schlieger-Halver von der Kornkraft-Bäckerei, der 2012 zu den Mitbegründern des Dörpsmarktes gehörte, war derweil damit beschäftigt, Arme Ritter zu backen. Zu den dankbaren Abnehmern gehörten nicht nur die Stammkunden des Dörpsmarktes, sondern auch die Mädchen und Jungen aus der Kita Sonnenstern. "Wir kaufen hier gern mal Obst und Gemüse für unsere Rohkost-Teller ein", erklärte Kita-Leiterin Elisabeth Schöler. Nachmittags hatten die Kinder bei einem Eiersuchen auf der benachbarten Wiese schon einmal Gelegenheit, für Ostern zu trainieren.   

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3