12 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Sechs Raser verlieren den Führerschein

Baustelle auf B 503 Sechs Raser verlieren den Führerschein

Gleich sechs Autofahrer kostete Donnerstagvormittag eine Fahrt auf der Bundesstraße 503 der Führerschein: Sie waren viel zu schnell unterwegs. Zwischen Altenholz-Klausdorf und der Abfahrt Sprenge war die B 503 seit Mitte Mai erneuert worden.

Voriger Artikel
Urlauber übergibt Spende
Nächster Artikel
Bis zu 15 Prozent höhere Kita-Gebühren

Sechs Raser wurden von der Polizei angehalten.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer/Symbol

Altenholz/Dänischenhagen.. Am vergangenen Sonnabend wurde die Vollsperrung aufgehoben. Doch das gewohnte Tempo – teils 80, meist 100 – ist hier vorerst nicht erlaubt. Zurzeit gilt dort Tempo 40, zahlreiche Schilder weisen darauf hin. Neu asphaltierte Fahrbahnen seien noch nicht so griffig wie alte, erklärt Polizeisprecher Sönke Hinrichs. Deshalb gehören das Absplitten von Fahrbahnen und ein Tempolimit zu den üblichen Sicherheitsmaßnahmen nach Deckenerneuerungen. Dass das Fahrtempo auf der B 503 dennoch zunahm, war in den vergangenen Tagen zu beobachten. Am Donnerstag war nach Angaben von Hinrichs eine fahrende Videostreife des Polizeibezirksreviers Rendsburg dort unterwegs. Sie guckte sich Fahrer aus, die mindestens Tempo 80 fuhren – „das ist im Bereich des Fahrverbots“. Sechs Raser wurden angehalten. Spitzenreiterin war eine Frau, die 130 fuhr. Auf sie kommen 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und Punkte in Flensburg zu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Redaktion Lokales Kiel/SH

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3