18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Seenotretter kommen Surfer zu Hilfe

Eckernförder Bucht Seenotretter kommen Surfer zu Hilfe

Seenotretter sind einem Surfer, der in der Eckernförder Bucht in Not geriet, zu Hilfe geeilt. Der Mann habe am Donnerstag bei starkem Wind aus eigener Kraft offenbar nicht mehr das Ufer erreichen können, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit.

Voriger Artikel
Keine Chance mehr für die „Eiche“?
Nächster Artikel
Neue Werkstatt für Schrauber

Seenotretter sind einem Surfer, der in der Eckernförder Bucht in Not geriet, zu Hilfe geeilt.

Quelle: Michael Kaniecki (Symbolfoto)

Eckernförde. Er habe entkräftet und unterkühlt auf einem Surfbrett gekauert, als ihn die Besatzung eines Seenotrettungsboots entdeckte. Der Mann sei noch an Bord medizinisch versorgt worden. Ein Beobachter hatte demnach zuvor die Helfer alarmiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Jahresbilanz 2015
Foto: Sie leisten einen überlebenswichtigen Dienst: Die Seenotretter.

Die Seenotretter haben 2015 in Nord- und Ostsee 538 Menschen in Gefahr geholfen. Von ihnen mussten 55 aus akuter Seenot befreit werden. Das sagte der neue „Bootschafter“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Schauspieler Markus Knüfken, am Dienstag in Cuxhaven.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3