18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Senioren fahren vergünstigt mit dem Bus

Start am 1. April Senioren fahren vergünstigt mit dem Bus

Eckernfördes Senioren dürfen künftig vergünstigt Bus fahren. Ab dem 1. April gibt es eine Seniorenmonatskarte für den Stadtverkehr zum Preis von 33,90 Euro. Das entspricht einem Nachlass von 14 Prozent beziehungsweise 5,40 Euro.

Voriger Artikel
Appetit aufs Selberlesen
Nächster Artikel
Nachdenken über mehr Bürgerbeteiligung

Sie wagen den Versuch: Kerstin Bügler (links), Inhaberin des Eckernförder Stadtverkehrs, und die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Renate Gorny, werben für das Seniorenticket.

Quelle: Uwe Rutzen

Eckernförde. Lange hat der örtliche Seniorenbeirat mit Renate Gorny an der Spitze für dieses Ticket gekämpft. Die Politik äußerte wiederholt Bedenken und wollte das vergünstigte Busfahren für Senioren nicht finanziell bezuschussen. Bei Kerstin Bügler, Inhaberin des Stadtverkehrs Eckernförde, stieß der Wunsch hingegen auf offene Ohren. "Wir probieren das einfach mal aus", meinte sie und startet nun eine sechsmonatige Probephase. Erworben werden kann die Monatskarte, die nicht übertragbar ist, von Personen ab 63 Jahren. Sie gilt für Fahrten in Eckernförde inklusive der direkten Nachbarorte der Ostseestadt. Das Ticket berechtigt die Senioren zur unentgeltlichen Mitnahme von bis zu drei Kindern unter sechs Jahren, an Wochenenden sogar zur Mitnahme von drei Kindern bis 14 Jahre. Nach Angaben von Renate Gorny, die auf eine rege Nutzung des Tickets hofft, leben in Eckernförde etwa 7400 Menschen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3