2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nixe wartet auf die Kur

Skulptur in Eckernförde Nixe wartet auf die Kur

Als sie zur Welt kam, war sie babyrosa und aalglatt. Jetzt hat die dicke Dame mit dem Fischschwanz, die in Eckernförde sonst im Blumenmeer badet, Runzeln und Schrunden. Martins Wolke ironische Skulptur „Schwimmübungen“ braucht eine Kur. Das Warten dauert schon Monate.

Voriger Artikel
Eckernförde fest in Seeräuberhand
Nächster Artikel
Achtung, Baustellen in Altenholz!

Die Skulptur „Schwimmübungen“ von Martin Wolke ist sichtbar angeschlagen. Die rosa Farbe des Kunststeins ist fahlem Grau gewichen. Seit Wochen warten die Stadtgärtner Eckernförde darauf, dass sie Nixe und Jüngling wieder ein Blumenmeer verpassen können. Phacelia dient als Zwischenlösung.

Quelle: Cornelia Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3