12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ein Kino auf dem Supermarkt

Eckernförde Ein Kino auf dem Supermarkt

Sechs Kinosäle mit insgesamt 680 Plätzen auf dem Dach eines Supermarktes. Das hört sich ungewöhnlich an, und das ist es auch. Die Coop eG mit Sitz in Kiel will solch ein Projekt in Eckernförde realisieren.

Voriger Artikel
Voller Ehrgeiz bis zum Gold
Nächster Artikel
Kaum Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge

So sieht der Entwurf für das neue Eckernförder Kino aus.

Quelle: Architekturbüro Rimpf

Eckernförde. Vertreter der Konsumgenossenschaft stellten jetzt zusammen mit dem Architekten Stefan Rimpf die Planungen im örtlichen Bauausschuss vor. Seit mehr als vier Jahren sind Politik und Verwaltung mittlerweile auf der Suche nach einem geeigneten Kino-Standort in der Eckernförder Innenstadt. Nach mehreren gescheiterten Versuchen zeichnet sich nun eine Lösung ab. Die Coop möchte ein Kino-Center mit besagten sechs Sälen auf dem Dach eines Sky-Marktes an der Gartenstraße errichten lassen. „Ja, wir wollen das machen“, betonte Dierk Berner, Coop-Geschäftsführer Expansion und Immobilienwirtschaft.

Voraussichtlich soll der bestehende Markt, der nach Berners Worten „in die Jahre gekommen“ sei, abgerissen und durch einen modernen Neubau ersetzt werden. Dadurch werde die Größe des Marktes von jetzt 1350 Quadratmetern auf künftig 1600 bis 1700 Quadratmeter anwachsen. Unterhalb der Geschäftsfläche soll eine Parkebene mit mindestens 60 Stellplätzen entstehen, die sowohl über das bereits bestehende Parkdeck hinter dem Verbrauchermarkt, aber künftig wohl auch von der Reeperbahn aus angefahren werden kann. Der Entwurf des Eckernförder Architektenbüros Rimpf, der seitens der Politik auf wohlwollende Zustimmung stieß, soll eine maximale Höhe von 11,75 Metern haben. Über dem Eingang zum Markt soll ein helles, lichtdurchflutetes Foyer entstehen, dahinter die sechs Kino-Säle unterschiedlicher Größe mit insgesamt 680 Plätzen. Mit einer Inbetriebnahme ist frühestens 2018 zu rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3