16 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Künstler öffnen ihre Türen

Sommerateliers vor Ort Künstler öffnen ihre Türen

Mehr als 100 Künstler der Landesverbände für angewandte und bildende Kunst präsentieren sich am kommenden Wochenende, 20./21 August, in Schleswig-Holstein. Gut zehn der Künstler laden in der Reihe „Sommerateliers 2016“ im Kreisteil Eckernförde zu einem Besuch ein.

Voriger Artikel
Streit um Kosten
Nächster Artikel
Pokémon zwischen echten Tieren gefangen

Keramikerin Susanne Koch und zwei Gäste zeigen im Osterbyer Atelier neueste Arbeiten.

Quelle: Christoph Rohde

Eckernförde/Strande. Zu erleben ist ein breites Spektrum aus den Bereichen Metall, Keramik, Malerei und Textil. Genauso vielfältig wie die Künstler selbst sind auch die Orte, an denen sie sich niedergelassen haben. In den Ateliers und Werkstätten besteht an diesem Wochenende die Möglichkeit zum direkten, zwanglosen Gespräch mit den Kunstschaffenden, die in kreativer Atmosphäre Einblicke in ihre Arbeit und das Entstehen der Werke geben. Mitunter lässt sich der Besuch sogar mit einer Radtour verbinden.

 Zwischen Blumengärten und alten Bauernhäusern liegt idyllisch der Osterbyer Storchenhof, in dem Susanne Koch ihr Atelier in der Dorfstraße 35 betreibt. Die Keramikerin und Kunst-Dozentin zeigt ihre aktuellen Arbeiten, beispielsweise großformatige, organische Hohlformen, die mit dem Thema Innen und Außen spielen und zum Entdecken auffordern. An japanische Sushi-Platten erinnern kissenartige Keramikobjekte, auf deren schwarzen Ton die Künstlerin weißes Porzellan aufgetragen hat, das immer wieder die dunkle Unterlage durchbricht. „Eine spezielle Technik“, so Koch. Dazu hat Glaskünstler Hartmann Greb stilistisch passende Schälchen entworfen.

 Als Co-Ausstellerinnen hat die Osterbyerin Silke Lazarevic und Susanne Lein gewonnen. Die Husumer Goldschmiedin Lazarevic ist mit Schmuck aus recycelten Metallen (auch mit Gold und Silber) sowie Naturmaterialien vertreten. Hinzu kommt eine zarte Blätter-Installation auf geformtem Pergament. Die Hamburger Weberin Lein hat Schals entworfen. Durch eine besondere Webart erreicht es die handwerklich fundierte Textil-Künstlerin, dass die fein abgestimmten Farben je nach Lichteinfall changieren.

 In der Reihe „Sommerateliers“ stellen sich außerdem vor:

Schmuckdesignerin und Goldschmiedemeisterin Suse Albrecht in ihrem Goldschmiedehaus in Strande, Eichendorffstraße 8a.

Kunstmaler Volker Altenhof in seinem Wald-Atelier in Altenhof, Brunnenbek 1.

Kunstmaler Franck Blady in seiner Osterbyer Werkstatt, Osterbekstraße 7.

Kunstmalerin Margit Buß in ihrem Atelier auf der Carlshöhe 60 in Eckernförde.

Antje Gühlke (handgewebte Textilprodukte) und Martina König (Schmuck) im Kunsthuset in Sieseby, Dorfstraße 24.

Keramik-Künstler Inke und Uwe Lerch in Bünsdorf, Möhlenbarg 3.

 Die Öffnungszeiten sind Sonnabend und am Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr. Weitere Infos zum Programm „Sommerateliers 2016“ gibt es unter www.sommerateliers-sh.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3