18 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Wahrzeichen öffnet wieder

St.-Jürgen-Kirche Wahrzeichen öffnet wieder

Das Warten hat ein Ende, die neuen Heizkörper sind installiert: Die Gettorfer St.-Jürgen-Kirche öffnet am Sonntag, 9. April, wieder ihre Pforten. Wegen der Bauarbeiten war das Gotteshaus seit Januar geschlossen.

Voriger Artikel
Verstehen, was Flucht bedeutet
Nächster Artikel
KN Media Store lädt zum offenen Sonntag

Ihre Freude über die Wiedereröffnung der Gettorfer St.-Jürgen-Kirche nach der Erneuerung des Heizkörpersystems ist groß: Pastorin Christa Loose-Stolten (links) und Kantorin Julia Uhlenwinkel. 

Quelle: Jan Torben Budde (bud)

Gettorf.  Gottesdienste und Taufen wurden ins Gettorfer Gemeindehaus verlegt. Pastorin Christa Loose-Stolten erklärt, dass es bei den Arbeiten um eine Optimierung des Raumklimas ging. Manchen Besucher fröstelte es.  Außerdem stieg die warme Luft nach oben und nahm Staub mit, was mit Lutfeuchtigkeit an Orgel und Kunstwerken zu Schimmelbildung führte.

Die neuen Heizelemente befinden sich unter den Holzbänken in der Kirche. Die Kosten beziffert Loose-Stolten auf rund 140000 Euro, die von der Kirchengemeinde mit Eigenmitteln, einer Zuwendung des Kirchbauvereins und Spenden gedeckt werden.  Die Kirche wird nun am Sonntag wieder eröffnet: um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, um  17 Uhr folgt ein Konzert unter der Leitung von Kantorin Julia Uhlenwinkel mit dem fünfköpfigen Vokalensemble "St. Jürgen" in Begleitung von Meike Roggenkamp (Violine) und Christoph Mohr (Orgel). Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus Kantaten zur Passionszeit von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann.

Von Jan Torben Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3