1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
500 meisterten Mud Run in Eckernförde

Strand und Hafen 500 meisterten Mud Run in Eckernförde

Erschöpft, aber glücklich. So kamen am Sonnabend die meisten der 500 Teilnehmer des „Dirty Coast Mud Runs“ in Ziel. Beim Extrem-Hindernislauf am Strand und am Hafen mussten die Sportler über Türme klettern oder durch Tunnel kriechen. Laut Veranstalterangaben brach sich ein Teilnehmer ein Bein.

Voriger Artikel
Jetzt klappt’s auch mit dem Rolli
Nächster Artikel
Schlagermafia läutet Rapsblütenfest ein

Endlich wieder Licht: Kendra Hagemann hat den Tunnel hinter sich.

Quelle: Rainer I. Krüger
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Rainer I. Krüger

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3