13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schrott-Strandkörbe sollen weg

Strande Schrott-Strandkörbe sollen weg

Kaputte Strandkörbe sind Holger Klink (CDU), dem Bürgermeister von Strande, ein Dorn im Auge. Deshalb sollen sie künftig so schnell wie möglich verschwinden.

Voriger Artikel
Wirbel im Wellness-Hotel
Nächster Artikel
Ford kollidiert mit Wohnmobil

Flatternde Planen, kaputtes Geflecht: Dieser Zustand vieler Strandkörbe an Strandes Strand soll ein Ende haben.

Quelle: tilmann Post

Strande. Der Zustand am Strand seiner Gemeinde passe nicht zum Anspruch eines Ostseebades, findet Holger Klink. Viele der 450 Strandkörbe seien in einem desolaten Zustand. Im Touristikausschuss berichtete er von aufgerissenen Nähten und umherflatternden Planen. Deshalb möchte Klink die Verträge mit den Eigentümern ändern. Die sollen die Sitzgelegenheit künftig sofort entfernen, wenn ihr Strandkorb ein schlechtes Bild abgibt. Der Strandranger soll für die Kontrolle zuständig sein. Zustimmung holte sich der Bürgermeister am Donnerstagabend vom Touristikausschuss. Die Regeln sollen ab kommender Saison gelten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tilmann Post
Chefreporter Eckernförde

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3