21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
SEK-Einsatz in Rieseby

Streit unter Nachbarn SEK-Einsatz in Rieseby

Ein Streit unter Nachbarn hat in Rieseby im Kreis Rendsburg-Eckernförde zur Alarmierung eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) geführt.

Voriger Artikel
Leseratten treffen auf Flaneure
Nächster Artikel
Pioniere auf schnellen Rollen

Das SEK nahm am Mittwoch einen Mann in seiner Wohnung fest.

Quelle: Frank Peter (Symbolfoto)

Rieseby. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, fühlten sich ein Mann (29) und seine Lebensgefährtin (23) bei einem Bier vor der Haustüre von seinem stark angetrunkenen und bewaffneten Nachbarn bedroht. Die Polizei sperrte den Bereich um den Wohnblock Rapstedter Straße weiträumig ab und rief wegen der unklaren Erkenntnisse zur Waffe das SEK (Spezialeinsatzkommando).

Das SEK konnte den Angreifer am Mittwochnachmittag widerstandslos vor seiner Wohnung festnehmen. In den Räumen wurde nach Informationen der Polizei ein ungeladenes Luftgewehr entdeckt. Der 39-Jährige, der der Polizei bereits wegen diverser Streitigkeiten bekannt ist, hatte einen Atemalkoholwert von 3,8 Promille. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Bedrohung mit einem Luftgewehr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3