13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Angler in Damp wird weiter vermisst

Suche erfolglos Angler in Damp wird weiter vermisst

Ohne Erfolg verlief am Freitag eine große Suchaktion nach einem vermissten Angler auf und an der Ostsee in Damp. Wie die Polizei mitteilte, war der 66-jährige Eckernförder am Donnerstagabend an den Fischleger-Strand gefahren und bis Freitagmorgen nicht vom Brandungsangeln zurückgekommen.

Voriger Artikel
Amateursport auf hohem Niveau
Nächster Artikel
Ganz ohne (Plastik-)Tüte

Die großangelegte Suche nach einem vermissten Angler bei Damp verlief am Fraitagmorgen ergebnislos (Symbolbild).

Quelle: Frank Behling

Damp. Zwei Seenotrettungskreuzer und Rettungsboote der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, eine Fregatte der Bundeswehr und ein Zollboot sowie die Feuerwehren aus Damp, Waabs mit der Tauchergruppe der Feuerwehr Eckernförde waren im Einsatz. Das Auto des Vermissten wurde am Strand entdeckt. Gegen 12.30 Uhr stellten die Rettungskräfte die Suche ergebnislos ein. Die Kriminalpolizei Eckernförde geht nach derzeitigem Stand von einem Unglücksfall aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3