1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rettet das Kieler Franzbrötchen!

Ursprünglich und ganz ohne Zimtzucker Rettet das Kieler Franzbrötchen!

Es gibt Neophyten, eingewanderte Pflanzen, die die heimische Flora bedrohen. Aber was ist mit eingeschleppten Brötchen, die sich ursprünglicher Namen bemächtigen? Das Kieler Franzbrötchen ist eines der Opfer, eine bedrohte kulinarische Art. Der Kieler Bäcker Lyck ist sein Retter.

Voriger Artikel
Illegal Müll entsorgt
Nächster Artikel
400 Jachten zum Jubiläum

Bäckermeister Kai Lyck aus Kiel-Elmschenhagen macht noch echte Kieler Franzbrötchen. Die süßen Hamburger Exemplare backt er zwar. „Aber die nenne ich Zimt-Croissants. Franzbrötchen gibt’s nur einmal, und zwar aus Kiel.“

Quelle: Cornelia Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3