19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Aquarium als Bühne

Ostsee-Info-Center Ein Aquarium als Bühne

Es regnet, es dampft, es plätschert – mit Wasser in seiner unterschiedlichen Form spielt das Wassermarionettentheater Lübeck, das diese Woche das Stück „H2 Upps“ im Eckernförder Ostsee-Info-Center zeigt. Das junge Publikum fasziniert vor allem die magischen Szenen im 60-Liter-Aquarium.

Voriger Artikel
Heiraten absolut todsicher
Nächster Artikel
Strand wird schick für die Saison

Im 60-Liter-Aquarium erlebt Upps, der Wassertropfen, einen Teil seiner Abenteuer, in Szene gesetzt von Anna und Wolf Malten vom Wassermarionettentheater Lübeck.

Quelle: Christoph Rohde

Eckernförde.  Der Wasserkocher leuchtet im blauen Licht. Dampf steigt auf. Viele kleine Upps sind hier versammelt. Werden wir ein Fußbad oder Kaffee?, fragen sie sich. Anna Malten, die gemeinsam mit Wolf Malten das Geschehen vor dunklem Hintergrund lebendig werden lässt, führt in die Geschichte des Wassertropfens ein. Er steigt auf, fliegt davon und vereint sich mit anderen Upps zu einer großen Wolke.

 Es regnet. Reales Wasser plätschert ins Aquarium, das von farbigem Licht aufleuchtet. Und das Männlein unter der Dusche freut sich. So lange es regnet, kann es duschen. Hört es auf, versiegt das Wasser. Gebannt blicken die Kinder auf das Meer, als die Wand vor dem Aquarium herab sinkt. Quallen und Fischlein schwimmen vorbei. Doch dann ist das Männlein wieder da, kichert hintergründig, und wirft seinen Müll ins Wasser.

 Aus dem blauen Upps wird ein gelber Wassertropfen. Giftig sei er geworden, warnt der wässrige Freund. Manche Menschen seien nicht gut zu ihm. Klar, der Dreck muss raus! Und am Ende nehmen die Kinder eine wichtige Erkenntnis mit: „Wenn ihr mir helft, helfe ich euch auch“, verspricht Upps. Wasser ist Leben, und wo kann man das besser vermitteln als am Wasser selbst. Nach der Vorstellungen hängen die Kinder begeistert am Fühlbecken des OIC. Und draußen schimmert blau die Ostsee durch die Fenster – ein Meer voller kleiner Upps.

Das für Kinder ab vier Jahren empfohlene Stück „H2 Upps“ ist noch von heute bis zum 19. März jeweils um 15 Uhr im Ostsee-Info-Center zu sehen. Anmeldungen unter Tel. 04351/726266. Die Vormittagsvorstellungen sind bereits ausgebucht. Im Preis von fünf Euro pro Person ist der OIC-Eintritt inbegriffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3